Was Ist Wissenschaft?

Drei Arten Von Definitionen Für Die Wissenschaft

Die beiden häufigsten Arten von Denksystemen in den Vereinigten Staaten sind subjektiv und objektiv, was bedeutet, dass die Menschen haben unterschiedliche Meinungen über den Gegenstand der Wissenschaft. Back in einem früheren Artikel »über eine Haltung und Meinung », sagte ich, dass im Großen und Ganzen sind in der Regel Menschen zu glauben, was sie denken.

Auf diplomarbeit der anderen Seite, die empirische Wissenschaft und Objektivität ist unvereinbar, weil subjektive und objektive Definitionen at Konflikt geraten können. Sowohl die subjektiven und objektiven Gedankensystem kann einen Einfluss auf die Definition der Wissenschaft haben, und beide Denksysteme haben in Wirklichkeit definiert Wissenschaft anders. Hier sind drei Kategorien für wissenschaftliche Konzepte:

Ein Konzept kann durch seine eigenen Bedingungen definiert werden oder es kann als eine Reihe von beschreibenden Prinzipien definiert werden. Die Bedingungen eines Konzepts nicht ändern. eine Prinzipien der Konzepte ändern, jedoch. Wir brauchen die Wissenschaft durch ihre beschreibenden Prinzipien definieren ob es empirisch www.hausarbeit-ghostwriter.at/bewerbung-schreiben-lassen/ unterstützt wird, das heißt, ist der beobachtbare Beweise erträglich?

Das heißt, die erste Definition der Wissenschaft ist wissenschaftlich Ziel, es durch die Beobachtung von Objekten. Wissenschaftlich begründet ist Hypothese mit natürlichen und künstlichen Experimenten getestet. Bis heute wurden nicht alle Hypothesen eindeutig festgestellt.

Wenn Wissenschaftler etwas beobachten, verwenden sie die wissenschaftliche Methode, um Daten zu sammeln. Es ist allgemein anerkannt, dass die bekannten Gesetze der Natur. Müssen als oder bedingte Wahrheiten akzeptiert werden. Es gibt viele theoretische Erklärungen, wie eine gegebene Tatsache zustande kommt. Diese Theorien sind sehr drop miteinander verbunden sind.

Die zweite Definition der Wissenschaft wird unterstützt that is empirisch. Die Menschen müssen nicht argumentieren, dass bestimmte Wahrheiten sind Tatsachen wir diese Wahrheiten als solche akzeptiert werden, nicht als Hypothese. Zum Beispiel haben die auch wenn überprüfbar sein können, Menschen unterschiedliche Erfahrungen, andere nicht. Zum Beispiel war die Mondlandung eine empirisch gestützte Wahrheit.

So kann die individuelle Erfahrung und Beobachtung unterscheiden, weil einige Ansprüche überprüfbar sein können und einige können nicht. Somit ist die Informationsquelle Beweis für eine Hypothese nicht immer das gleiche wie die Quelle der empirischen Daten. Ein weiteres Beispiel ist die Idee, dass Feuer ist ein festes substance, anstatt ein fuel, und der Verbrennungsprozess hat einen signifikanten Unterschied aus dem Verbrennungsprozess bewerbung schreiben lassen hannover eines Menschen.

Die dritte Definition der Wissenschaft ist nicht empirisch unterstützt, das heißt, es weder durch Erfahrung oder Beobachtung unterstützt wird. Wir wissen jetzt, dass diese Art von Wissenschaft für Theorien über den Verstand entwickelt wurde, wenn nicht existieren.

Wissenschaft in ihrer modernen Type nimmt naturalistische Elemente aus anderen Bereichen. Zum Beispiel nahm Einstein Quantenmechanik, die eine naturalistische Form der Wissenschaft ist, und integriert sie in seine Relativitätstheorie.

Nicht jede naturalistische Theorie der Physik angewendet werden. Zum Beispiel at der Physik es starke Materialien wie Strom es gibt schwache Substanzen wie Wasser.

Es ist ein verbreiteter Irrtum unter Philosophie / Metaphysik Lehrern, daß eine Metaphysik eine Art Wissenschaft ist. Allerdings ist es nicht.

Daher in dem Maße, dass wir Wissenschaft definieren sind, müssen sie empirische Unterstützung umfassen und falsifizierbar sein muss. Eine Definition von wissenschaftlichem Beweis gehört empirische Unterstützung und falsifiability.